Neues aus dem Vereinsleben

Mitgliederversammlung am 04. Februar 2017

Am Samstag, 04.02.2017, fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt. Der Vorsitzende, Joachim Bullmann, begrüßte dazu 29 Mitglieder und drei Gäste, bevor er mit der Tagesordnung fortfuhr. Die Sitzung begann mit der Totenehrung für unser am 04. Januar 2017 verstorbenes Mitglied Hans-Karl Müller.

Der Sitzungsverlauf ging dann über die Verlesung des Protokolls der letzjährigen Sitzung durch den Schriftführer Heinz Kinzel, dem Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden mit einer Vorschau auf das Jahr, dem Bericht des Kassierers Hans-Karl Trog, zum Bericht der Kassenprüfer Rüdiger Walter und Bernd Kunz. Diese attestierten dem Kasssierer eine ordnungsgemäße Kassenführung und die ordnungsgemäße Verwendung & Verwaltung der Kassenbestände, bevor sie den Antrag auf Annahme des Jahresabschlusses durch die Mitgliederversammlung sowie Entlastung des Vorstandes stellen. Beide Anträge werden einstimmig durch die Versammlung angenommen.

Danach werden für das Geschäftsjahr 2017 Eckhard Müller und Bernd Kunz zu Kassenprüfern gewählt, bevor die Versammlung mit dem Bericht und einer Bilderschau dazu des Kulturwartes Markus Kilb endet.

 

Letzten Arbeiten vor Eröffnung des 2. Wanderweges des HGV

In den letzten zwei Wochen haben unsere Mitglieder Hans-Jürgen Eck, Erhard Wolf, Ralf Dittmann und Karl-Rudolf Huth die Übersichtstafeln zu den Wanderwegen montiert. Dazu mussten Anker einbetoniert und die Gestelle verschraubt werden.

Nun ist alles zur Eröffnung des Wanderweges hergerichtet – wir freuen uns auf zahlreiche Wanderer am 22.04.17, 14:00 Uhr. Start ist bei unserem Dorfmuseum Steedener-Stuben.

 

Eröffnung des Wanderweges S 2 am 22.04.2017

Trotz schlechtem Wetter konnte unser Vorsitzender, Joachim Bullmann, 30 Teilnehmer /-innen an der Steedener Stuben begrüßen.

Erste Station war nun die erste Tafel mit den Erläuterungen der beiden Wanderwege auf dem Matthesplatz. Dort wurde die Strecke, die im ersten Teil deckungsgleich mit dem S 1 verläuft, erläutert.

Danach ging es über den Leinpfad, die Brücke über den Kerkerbach vor seiner Mündung und vorbei an der Kläranlage, zur Industriestraße, die den ehemaligen Bahndamm der Kerkerbachbahn der Strecke Richtung Hintermeilingen / Mengerskirchen teilt. Dort gab es die Erläuterungen zum Streckenverlauf und dem inzwischen zu einem Privatgrundstück gehörenden Empfangsgebäude Kerkerbach West.

Vorbei an der Firma Hedler Systemlicht, weiter über den früheren Bahndamm, dem Kerkerbachtal Rad- und Wanderweg, Richtung Schadeck. An der Kreuzung des Weges von der Heerstraße zum Heumst mit dem Kerkerbachtal Rad- und Wanderweg, gab es eine Rast mit Getränken.

Frisch gestärkt wurde der Weg über den früheren Bahndamm bis zum Weg, der hinter dem Bauernhof Zanger (Oberstraße 2 – Ri. Grüne Au / Hofener-Mühle) abzweigt und bis zur Kerkerbachbrücke führt, fortgesetzt. Über die Kerkerbachbrücke, direkt dahinter abbiegend Richtung Heumst, wurde der Waldweg, dem man links abbiegend folgt, erreicht.

Nach ca. 500m erreichten die Wanderer die sog. „Schieferhöhle“, deren Absperrgitter durch den Nabu Runkel-Wirbelau extra geöffnet wurde. Die Teilnehmer konnten die Höhle, die ca. 30m in den Berg führt, besichtigen.

Danach führt der Wanderweg durch den Heumst in Richtung Steedener-Feld. Direkt am Waldrand biegt man rechts in Richtung der Feldgehölzinsel ab – dort wiederum links in Richtung Steeden, bis man nach ca. 300m, neben der Viehkoppel, rechts abbiegend den Weg durch die sog. „Kolbe-Holz-Schlucht“ erreicht.

Durch diese erreicht man nach ca. 300m den sog. Koihweg, dem man links abbiegend Richtung der Kirche „Johanneskapelle“ folgt. Am Ende des Weges erreicht man die Wohnbebauung und geht über die Treppen neben dem sich dort befindenden Gartengrundstück zur Kirche und von dort weiter über die Treppen zum Matthesplatz, dem Endpunkt der Wanderung. Zum Abschluss konnten die Wanderer die Steedener-Stuben besichtigen und sich mit Würstchen und Getränken stärken.

 

Das Weinfest 2017

Am Samstag, den 19.08.2017, fand wieder unser schon traditionelles Weinfest auf dem Parkplatz hinter dem Bürgerhaus statt. Wir konnten ca. 130 Gäste begrüßen, die bei schönen, aber leider kühlen Wetter einen netten und unterhaltsamen Abend verbrachten.

Mit Unterstützung vieler Helfer haben wir am Samstag-morgen dazu die Pavillons aufgebaut, die Bänke und Tische sowie den Pizzaofen aufgestellt. In der Küche wurden die Vorbereitungen für Abends getroffen. Unser Angebot zum Essen bestand aus verschiedenen Pizzen, einen „Weinbergwäller und Winzerburger“, Käsewürfeln und Obatzter. Alle diese Speisen fanden einen guten Anklang!

Unsere Weine kamen klassisch aus den Weinanbaugebieten Rheingau, Rheinhessen und Pfalz. Dazu gab es noch Aperol Spritz, Rosé-Cocktail und Hugo. Bier und diverse Getränke durften natürlich nicht fehlen!

Auch die 2. Weinkönigin der Weinbruderschaft des Runkeler Roten, Anita Marx, besuchte unser Fest.

In drei Schichten wurden wir von fast 40 Helfern zum Auf- und Abbau, an den Ständen, in der Küche sowie zur Getränkeverteilung, unterstützt, bei denen wir uns auf das Herzlichste bedanken!

 

Unser Vereinsabend am 02. Dezember 2017

Wie schon traditionell konnte unser Vorsitzender Joachim Bullmann 42 Mitglieder und Angehörige zum Vereinsabend im evangelischen Gemeindehaus, Am Löwen 3, begrüßen! Der Abend begann mit einem sehr interessanten Vortrag von Dr. Bernold Feuerstein aus Villmar, der zur Entstehung & Geschichte des Lahngaues referierte.

 

Öffnung der Steedener-Stuben am 03.12.2017

Für die Öffnung der Steedener-Stuben hatte Hans-Jürgen Eck und Erhard Wolf eine sehr schöne Fotoschau zu den Schuljahrgängen aus Steeden, beginnend ab den 30er-Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts, zusammen gestellt. Dazu kamen noch Fotos von Kindergartengruppen.

Die Fotoschau fand wie immer eine sehr gute Resonanz!

 

Mitgliederversammlung am 03. Februar 2018

Am Samstag, 03.02.2018, fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt. Der Vorsitzende, Joachim Bullmann, begrüßte dazu 32 Mitglieder und zwei Gäste, bevor er mit der Tagesordnung fortfuhr. Die Sitzung begann mit der Totenehrung für unser im Dezember 2017 verstorbenes Mitglied Lothar Jester.

Der Sitzungsverlauf ging dann über die Verlesung des Protokolls der letzjährigen Sitzung durch den Schriftführer Heinz Kinzel, dem Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden mit einer Vorschau auf das Jahr, dem Bericht des Kassierers Hans-Karl Trog, zum Bericht der Kassenprüfer Bernd Kunz und Eckhard Müller. Diese attestierten dem Kasssierer eine ordnungsgemäße Kassenführung und die ordnungsgemäße Verwendung & Verwaltung der Kassenbestände, bevor sie den Antrag auf Annahme des Jahresabschlusses durch die Mitgliederversammlung sowie Entlastung des Vorstandes stellen. Beide Anträge werden einstimmig durch die Versammlung angenommen.

Danach werden für das Geschäftsjahr 2018 Eckhard Müller und Alexander Bullmann zu Kassenprüfern gewählt, bevor die Versammlung mit einer Bilderschau zum Frühlingsbeginn endete.

 

Öffnung der Steedener-Stuben und Schlachtfest am 10.02.2018

Am Samstag, 10.02.2018, konnten wir ca. 60 Gäste in unserem Dorfmuseum begrüßen. Wir zeigten nochmals die Bilderschau zu Kindergarten- und Schulklassen, beginnend ab etwa 1930, die von Erhard Wolf & Hans-Jürgen Eck zusammen gestellt wurde.

In unserem neuen Ausstellungsraum zeigten wir eine kleine Sammlung Metzgerutensilien, die uns der letzte Dorfmetzger, Arthur Schaaf, übergeben hat. Auf dem Vorplatz des Museums hatten wir ein Dreibein zum Aufhängen / Zerlegen der geschlachteten Schweine und eine Mole zum Brühen und Enthaaren der Schweine ausgestellt.

Passend zur Ausstellung haben wir den Besuchern eine Schlachtplatte, mit Blut- und Leberwürstchen sowie Wellfleisch mit Sauerkraut, angeboten. Die ca. 80 vorbereiteten Schlachtplatten waren sehr schnell aufgegessen.

Wir haben uns sehr über den Erfolg der Veranstaltung gefreut und werden sie vsl. in 2019 wiederholen.

Mitgliederversammlung am 02. Februar 2019

Am Samstag, 02.02.2019, fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt. Der Vorsitzende, Joachim Bullmann, begrüßte dazu 24 Mitglieder, bevor er mit der Tagesordnung fortfuhr.

Der Sitzungsverlauf ging dann über die Verlesung des Protokolls der letztjährigen Sitzung durch Rainer Manske, in Vertretung des Schriftführers Heinz Kinzel, dem Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden mit einer Vorschau auf das Jahr, dem Bericht des Kassierers Hans-Karl Trog, zum Bericht der Kassenprüfer Alexander Bullmann und Eckhard Müller. Diese attestierten dem Kasssierer eine ordnungsgemäße Kassenführung und die ordnungsgemäße Verwendung & Verwaltung der Kassenbestände, bevor sie den Antrag auf Annahme des Jahresabschlusses durch die Mitgliederversammlung sowie Entlastung des Vorstandes stellen. Beide Anträge werden einstimmig durch die Versammlung angenommen.

Nach der Entlastung des Vorstandes wird über eine Erhöhung der Mitgleidsbeiträge um 0,50 € / Monat, auf 18,00 € im Jahr, beraten. Dieser Vorschlag wird durch die Versammlung mit 22 ja- und zwei nein-Stimmen angenommen.

Danach werden für das Geschäftsjahr 2019 Alexander Bullmann und Rudolf Schäfer, einstimmig, zu Kassenprüfern gewählt.

Anschließend stand die Neuwahl des Vorstandes an. Hierzu wurde durch die Versammlung Ralf Dittmann zum Wahlleiter berufen.

Er rief die Versammlung jeweils einzeln zur Wahlvorschlägen für

  • den Vorsitzenden
  • den 2. Vorsitzenden
  • den Schriftführer
  • den Kassierer und
  • den Kulturwart

auf. Die Wahl erfolgte offen, per Handzeichen.

Es wurden in Folge in einzelner Abstimmung:

  • Joachim Bullmann, einstimmig, zum Vorsitzenden
  • Rainer Manske, einstimmig, zum 2. Vorsitzenden
  • Heinz Kinzel, einstimmig, zum Schriftführer
  • Hans-Karl Trog, einstimmig, zum Schriftführer und
  • Markus Kilb, einstimmig, zum Kulturwart,

gewählt. Alle Gewählten namen die Wahl an.

Unter „Verschiedenes“ wurde vorgeschlagen, dass der HGV sich zur Förderung bei der Sendung „Dings vom Dach“ des Hessischen Rundfunks bewirt.

Die Versammlung endete mit einer Bilderschau von Markus Kilb zum Frühlingsbeginn / einem Rundgang durch das Dorf, und einem gemütlichen Beisammensein.

 

Der Vorstand HGV Steeden e.V. 2019